Der Fund

Thriller
5
BuchGebunden
352 Seiten
Deutsch
BTBerschienen am30.09.2019
Verfügbare Formate
BuchGebunden
CHF31.80
HörbuchMP3Audio- oder Videodatei zum Download
CHF19.80
HörbuchCD-Audio
CHF31.80
E-BookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF21.30
CHF31.80
Versandbereit: sofort
Abholbereit: sofort

Produkt

KlappentextWarum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen - aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt - und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will...
Zusatztext»Die packende Story und die aussergewöhnliche Erzählform machen den Thriller des österrei-chischen Autors Bernhard Aichner äusserst lesenswert.«
Details
ISBN/GTIN978-3-442-75783-1
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Erscheinungsjahr2019
Erscheinungsdatum30.09.2019
Seiten352 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 149 mm, Höhe 222 mm, Dicke 35 mm
Gewicht585 g
Artikel-Nr.3093407

Bewertungen

Unser Tipp

Karin König
Bewertung vom 08.12.2019
5
Auf der ersten Seite erfährt man das Ende - Bernhard Aichner schafft es trotzdem, den Leser atemlos bei der Lektüre zu halten. Dafür alleine hätte "Der Fund" schon eine gute Bewertung verdient, doch der Krimi wartet noch mit allerlei Besonderheiten auf. Ein tolles Lese-Erlebnis.
...mehr

Autor

Bernhard Aichner (1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017.
Die Thriller seiner Totenfrau-Trilogie standen monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. Die Romane wurden in 16 Länder verkauft, u.a. auch nach USA und England. Mit BÖSLAND schloss er 2018 an seine internationalen Erfolge an.
Weitere Artikel von
Aichner, Bernhard